So erreichen Sie uns:

Grundschulverbund Lahde-Frille
Hauptstandort Lahde
  Telefon: 05702 / 41 58
Schulstraße 40
  Fax: 05702 / 80 14 08
32469 Petershagen   E-Mail: info@gs-lahde.de

Das Büro ist zu folgenden Zeiten besetzt: Unterrichts- und Pausenzeiten:

Montag
9.00 Uhr - 11.00 Uhr   1. Stunde 8.20 Uhr - 9.05 Uhr
Dienstag
9.00 Uhr - 11.00 Uhr   2. Stunde 9.10 Uhr - 9.55 Uhr
Mittwoch 9.00 Uhr - 11.00 Uhr   3. Stunde 10.20 Uhr - 11.05 Uhr
Donnerstag 9.00 Uhr - 11.00 Uhr   4. Stunde 11.15 Uhr - 12.00 Uhr
Freitag 9.00 Uhr - 11.00 Uhr   5. Stunde 12.10 Uhr - 12.55 Uhr
    6. Stunde 13.00 Uhr - 13.45 Uhr

Offene Ganztagsschule:

Die Offene Ganztagsschule ist von 7.00 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet.

Angebote finden auch in den Ferien von 7.00 Uhr bis 16.30 Uhr statt.

Zwischenbericht (Stand 14.12.2017)

Anmeldeergebnis Grundschule Lahde-Frille Schuljahr 2018/2019

Im Rahmen der Schulanmeldungen für das Schuljahr 2018/2019 wurde den Eltern und Erziehungsberechtigten bis zum Abschluss des Informationsabends zur Klassenbildung und Standortwahl im Grundschulverbund Lahde-Frille am 11. Dezember 2017 die Möglichkeit gegeben, ihre bisher getroffene Standortwahl für den Standort Lahde oder für den Standort Frille zu ändern.

Für den Grundschulverbund Lahde-Frille liegen unter Berücksichtigung der Änderungswünsche insgesamt 72 Anmeldungen vor, hiervon entfallen 64 Anmeldungen auf den Standort Lahde und 8 Anmeldungen auf den Standort Frille.

Nach den gesetzlichen Vorschriften1) können somit 3 Eingangsklassen entstehen. Zur Bildung einer Eingangsklasse sind 15 Anmeldungen an einem Standort notwendig. Am Teilstandort Frille kann somit keine Eingangsklasse eingerichtet werden.

Alle Eltern und Erziehungsberechtigten wurden über das Anmeldeergebnis schriftlich unterrichtet. 

Alle für Frille angemeldeten Kinder können am Hauptstandort Lahde beschult werden.

 

Gefährdung Grundschulstandort Frille

Durch die Nichtbildung dieser Eingangsklasse ist der Grundschulstandort Frille zukünftig jedoch nicht gefährdet.

Die Geburtenzahlen der Kerneinschulungsorte der Grundschulstandorte Lahde und Frille lassen in den Jahren 2019/2020 bis 2022/2023 eine Bildung von 4 Eingangsklassen für den Grundschulverbund Lahde-Frille erwarten, wobei jeweils eine Eingangsklasse für den Teilstandort Frille gebildet werden kann und die Gesamtschülerzahl für diesen Teilstandort nicht unter 46 Schülerinnen und Schüler fällt.

 

Weiteres Verfahren stadtweit

In den letzten beiden Schuljahren konnten die Grundschulen der Stadt Petershagen mit jeweils 11 Eingangsklassen starten. Nach derzeitigem Verfahrensstand können für das kommende Schuljahr 2018/2019 voraussichtlich 10 Eingangsklassen gebildet werden. Die abschließende Berechnung der kommunalen Klassenrichtzahl erfolgt zum Berechnungsstichtag 15.01.2018 unter Berücksichtigung der Anmeldungen sowie von Erfahrungswerten aus den Vorjahren.

Über die Verteilung der Eingangsklassen unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen1) an die Grundschulverbünde und Grundschulen in der Stadt Petershagen wird nach dem Berechnungsstichtag entschieden.

1) Verordnung zur Ausführung des § 93 Abs. 2 Schulgesetz NRW 

 

Klassenbildung und Standortwahl zum Schuljahr 2018/2019

Am 11.12.2017 hat ein Informationsabend für die Eltern der Schulanfänger des Schuljahres 2018/2019 stattgefunden.

Die Eltern von 40 der angemeldeten Schulanfänger haben an der Veranstaltung teilgenommen.

Die anwesenden Eltern hatten die Möglichkeit, noch einmal schriftlich eine Standortwahl abzugeben.

Dies nutzten die Eltern von 10 Kindern. Von den abgegebenen 10 Vordrucken wünschen 7 Eltern eine Einschulung in Frille, 3 Eltern in Lahde.

Unter Berücksichtigung der bereits vorliegenden Standortwünsche sprechen sich 64 Eltern für die Einschulung in Lahde und 8 Eltern für eine Einschulung in Frille aus. Die Bildung einer Eingangsklasse in Frille ist somit nicht möglich.

Zum Schuljahr 2018/2019 werden drei Eingangsklassen in Lahde gebildet.