Schulprofil

Der Grundschulverbund Lahde-Frille ist vierzügig und der Unterricht findet in jahrgangsgebundenen Klassen statt. Unsere Schule ist Ort des Gemeinsamen Lernens. Kinder mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf werden durch Grundschullehrkräfte und Sonderpädagoginnen gefördert. In der Schuleingangsphase wird zusätzlich eine Sozialpädagogin eingesetzt.

An beiden Standorten gibt es ein Ganztagsangebot von 7.00 Uhr bis 16.30 Uhr, das neben individueller Lernförderung auch zahlreiche ansprechende Arbeitsgemeinschaften umfasst. Seit dem Schuljahr 2017/18 wird am Standort Lahde aufbauend eine Klasse als „Rhythmisierte Ganztagsklasse“ (RGS) eingerichtet, in der die Schülerinnen und Schüler den Vor- und Nachmittag gemeinsam im Klassenverbund verbringen.

Sowohl in Lahde als auch in Frille sind gut ausgestattete Büchereien eingerichtet worden, in denen wöchentlich Lese-AGs und Büchereistunden stattfinden. Durch wechselnde Projekte sollen neben der alltäglich praktizierten Leseförderung immer wieder auch neue Akzente gesetzt werden, um die Kinder für das Lesen zu begeistern.

Der Grundschulverbund nimmt ferner an einem Programm zur Stärkung der Persönlichkeit der Kinder und zur Gewaltprävention teil. Darüber hinaus wird ein Schulhund im Rahmen der tiergestützten Pädagogik mit Erfolg eingesetzt. Gemeinsame Feste und Sportveranstaltungen sowie Theater- und Musikvorführungen gehören außerdem zum festen Bestandteil des Schullebens. Die Schulgemeinde ist der Erziehung der Kinder in besonderer Weise verpflichtet. Dafür haben Eltern, Kinder und Lehrer feste Erziehungsvereinbarungen entwickelt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.